Mehr als nur Sport! Zu Gast beim 8. Sächsischen Blindenfußballcup in Leipzig

„Voy, voy, voy“, klingt es durch die Sporthalle. Am Spielfeldrand Trainer, die ihren Schützlingen zurufen. Die Rassel im Ball klingelt. Blindenfußball ist ein akustisches Erlebnis. Das wurde uns schnell klar, als wir die Halle im Rabet betraten. Bei dieser Geräuschkulisse war uns schleierhaft, wie sich die Spielerinnen und Spieler auf dem etwa handballfeldgroßen Spielfeld orientieren können. Wie sie es schaffen, mit dem Ball zu dribbeln und mit voller Wucht auf das Tor zu schießen, in dem wohlgemerkt ein sehender Keeper steht, der dennoch nicht immer eine Chance hat, den Ball zu halten.

„Mehr als nur Sport! Zu Gast beim 8. Sächsischen Blindenfußballcup in Leipzig“ weiterlesen

„Wir wollen die Fans unterstützen, Fans zu sein“ – Mary Scholz, Leiterin des Fanprojekts für (H)alle, im Interview

„Komm in die große HFC-Familie“ ist keine Floskel. Fußballfanszenen sind wie Familien. Familien verbinden und geben Halt. Manchmal braucht es dennoch eine zusätzliche helfende Hand, um Fußballfans im Stadion, bei Auswärtsfahrten und im Alltag zu unterstützen. Dieser ehrenwerten Aufgabe haben sich in Deutschland ganze 59 Fanprojekte angenommen. Nach zweijähriger Abstinenz zählt auch das Fanprojekt Halle endlich wieder dazu. Wir haben mit Leiterin Mary über ihre Erwartungen an das Projekt, ihre persönliche Passion für ihre Arbeit und die große Bedeutung der Fußballfankultur für die Gesellschaft gesprochen.

„„Wir wollen die Fans unterstützen, Fans zu sein“ – Mary Scholz, Leiterin des Fanprojekts für (H)alle, im Interview“ weiterlesen

Lok, Chemie und die Partei – Wie die Politik die Rivalität der Leipziger Traditionsklubs befeuert(e)

„Polizei im Großeinsatz: Derby zwischen Lok und Chemie Leipzig von Ausschreitungen überschattet“ (Sportbuzzer, 22.07.2017) – und ich war mittendrin. Pyro, Tränengas, verbrannte Fahnen, prügelnde Hooligans, Wasserwerfer. Nie zuvor habe ich in einem Fußballspiel eine derart aufgeladene Stimmung, noch nie einen solch immensen Hass erlebt, wie an diesem Nachmittag im Bruno-Plache-Stadion. Das Leipziger Derby zwischen Lok und Chemie ist ohne Frage ein Ausnahmespiel. Aber warum kocht die Stimmung gerade bei diesen Aufeinandertreffen so hoch? Eine Spurensuche. „Lok, Chemie und die Partei – Wie die Politik die Rivalität der Leipziger Traditionsklubs befeuert(e)“ weiterlesen

„Spieler, die behaupten, sie könnten die Stimmung im Stadion ausblenden, erzählen nur die halbe Wahrheit“ – HFC-Stürmer Pascal Sohm im Interview

„Astro Alex“ und Pascal Sohm haben zwei Dinge gemeinsam. Beide sind aus dem Württembergischen Künzelsau und beide sind weit für ihren Traum gereist: Alexander Gerst auf den Mond, Pascal Sohm in die Domstadt an der Saale. Wir haben mit dem Goalgetter und Sympathieträger des Halleschen FC über die Fußballkulturen Ost und West, den Einfluss der Fans auf die Spieler und seine Erwartungen an die neue Saison gesprochen.

„„Spieler, die behaupten, sie könnten die Stimmung im Stadion ausblenden, erzählen nur die halbe Wahrheit“ – HFC-Stürmer Pascal Sohm im Interview“ weiterlesen

„Die BSG soll drinbleiben, alles andere ist mir wurscht“ – Chemie Leipzig-Caterer und Grillmeister Mario im Interview

Bei Mario glüht nicht nur die Kohle. Der Leipziger hat ein glühendes Herz für die BSG Chemie Leipzig. Zu jedem Heimspiel ist er im Stadion, vom Spielgeschehen bekommt er trotzdem wenig mit. Stattdessen verfolgt Mario eine ganz andere Mission: „Ich bin dafür da, dass die Leute, die zum Spiel gehen, glücklich sind.“ Und wie macht man Fußballfans glücklich? Natürlich mit der obligatorischen Stadionwurst! (Fan-)Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Uns hat brennend interessiert, warum Mario gerade für Chemie die Würstchen wendet, wie eine perfekte Stadionwurst aussehen muss und welche Erwartungen er an die kommende Saison hat.
„„Die BSG soll drinbleiben, alles andere ist mir wurscht“ – Chemie Leipzig-Caterer und Grillmeister Mario im Interview“ weiterlesen

Anstoß im Osten: Leipzig als Geburtsstätte des DFB

Ich traute meinen Augen nicht, als ich im letzten Jahr mit dem Rad durch Leipzig fuhr und an einem Haus das Banner „weltmeisterlich wohnen – DFB Gründungsstätte“ erblickte. Mir war bewusst, dass Leipzig eine glorreiche Fußballhistorie vorzuweisen hat, war der VfB Leipzig doch erster deutscher Meister. Aber die Gründung des Deutschen Fußballbundes hätte ich doch eher im Ruhrpott vermutet, dort wo die Kumpelteams sich schon früh hitzige Duelle lieferten. Auch dass der DFB mittlerweile in Frankfurt am Main seinen Hauptsitz hat und das DFB-Museum jüngst in Dortmund eröffnet wurde, lässt nicht unbedingt vermuten, dass Leipzig die Wiege des mittlerweile größten nationalen Sport-Fachverbands der Welt ist. Doch der Schein trügt. weiterlesen